Frühbehandlung von Kindern

Sicherheit von Anfang an

Hat Ihr Kind ggf. eine Fehlstellung von Zähnen und Kiefer im Kleinkindalter erworben? Daumenlutschen, Nuckeln oder Zahnverlust sind potentielle Ursachen. Je früher wir daher einen Blick auf die Zähne Ihres Kindes werfen können, umso schneller haben Sie hier Sicherheit. Und sollten wir bei Ihrem Kind tatsächlich eine Fehlstellung feststellen, lässt sich diese in den allermeisten Fällen unkompliziert beheben. Und zwar durch sanftes Einwirken auf den ganz natürlichen Wachstumsprozess.

Unser Ziel ist es, ein gesundes Milchgebiss zu erreichen. Dies ist dann die beste Voraussetzung für gesunde und gerade bleibende Zähne.

Vor der Behandlung in unserer Praxis brauchen kleine Patienten übrigens keine Angst zu haben. Wir ziehen keine Zähne, sondern helfen mit individuell geplanten kieferorthopädischen Geräten, Zahnverluste zu vermeiden.

Herausnehmbare Zahnspangen

Gemeinsam zum Erfolg

Herausnehmbare Zahnspangen, wie sie z.B. bei der Frühbehandlung zum Einsatz kommen, bestehen aus einer Kunststoffplatte, Draht und oft auch Schrauben. Diese Geräte lassen wir passgenau in unserem eigenen Labor herstellen.

Uns ist wichtig, dass Ihr Kind während der Behandlung genau weiß, was passiert. Wir erklären was wir machen und warum, und gehen mit viel Fingerspitzengefühl vor. Dadurch erreichen wir gemeinsam, dass ihr Kind die Zahnspange regelmäßig trägt, Spange und Zähne sauber hält und keinen Termin versäumt.

 

Wussten Sie schon?

Wirkungsweise

Mit herausnehmbaren Zahnspangen kann der Kieferorthopäde einzelne Zähne in verschiedene Richtungen bewegen oder verhindern, dass sie in eine falsche Richtung wandern. Im Gegensatz zu einer festen Zahnspange werden Zähne dabei aber kippend bewegt, denn eine herausnehmbare Zahnspange kann nur gegen die Zahnkronen drücken. 
Eine weitere große Aufgabe von herausnehmbaren Zahnspangen ist die Behandlung von Kieferfehlstellungen. Während des Wachstums kann man mit sogenannten funktionskieferorthopädischen Geräten das Wachstum der Kiefer unterstützen bzw. hemmen.

Tragezeit

Herausnehmbare Zahnspangen sollen nachmittags und nachts getragen werden, d.h. täglich 14-16 Stunden! Besonders wirksam sind dabei die Tragestunden am Tag, da in dieser Zeit durch Sprechen, Schlucken und aktives Zubeißen mehr Kieferbewegungen stattfinden als in der Nacht und die lockere Zahnspange dadurch besser wirkt. Anfängliche Probleme beim Sprechen und Schlucken verschwinden schnell. Beim Essen und beim Sport soll die herausnehmbare Zahnspange nicht getragen werden. In der Schule kann sie getragen werden, wenn die Aussprache es zulässt.

Reinigung

Die Reinigung erfolgt außerhalb des Mundes mit Zahnbürste und Zahnpaste. Wird die Zahnspange nur kurz herausgenommen, empfehlen wir, sie wenigstens mit Wasser abzuspülen. Am besten ist Zahnspange im Mund aufgehoben, denn dort wirkt sie. Wird die Zahnspange nicht getragen, sollte sie in einer Klammerdose aufbewahrt werden. Eine Aufbewahrung in Wasser ist nicht nötig. Wenn an der Klammer ein Draht gebrochen ist oder andere Probleme auftreten, rufen Sie uns bitte sofort an, damit wir schnell helfen können.

Richtige Planung

Welche Art der herausnehmbaren Spange oder Spangenabfolge für Ihr Kind am geeignetsten ist, besprechen wir mit Ihnen und Ihren Kindern in einer ausführlichen Beratung. Auf kleine Patienten aus der Gegend um Bad Aibling, Holzkirchen, Kolbermoor und Miesbach freut sich unser Team immer ganz besonders.

Schnell und unkompliziert

Termine können Sie bei uns auch ganz einfach online buchen.

Onlinetermine buchen

Kieferorthopädie Mangfalltal: Nur 8 min von Bad Aibling, 15 min von Miesbach und 20 min von Holzkirchen

©2022 Dr. Chiara Thorwarth, Fachzahnärztin für Kieferorthopädie, 83052 Bruckmühl